Jazzcocktail

Unser Foyer wird zum Jazzclub!

Am zweiten Donnerstag und am letzten Donnerstag im Monat bieten wir besten Jazz aus der Metropolregion in der gemütlichen Foyerbar.

Der letzte Donnerstag gehört der Sängerin Marijke Jährling und ihren musikalischen Freunden. Für Kenner, Neugierige, und Nestflüchtlinge!

Marijke Jährling & Band "Spheres of Monk"

Do| 29. Nov 2018 | 20:00 Uhr

Das Konzert muss wegen Lieferschwierigkeiten der Hallenheizung leider abgesagt werden!!!
 
In frischen Vokal-Versionen schillern diese Unikate des BeBop in zeitgenössischen Farben: Von Up-Tempo-Scats zu verträumten Linien, die durch das schräge Tonuniversum von Thelonious "Sphere" Monk mäandern, mit dem schelmischen Augenzwinkern dieses Genies. Das Programm erschien bei dem US-amerikanischen Label Dot Time Records, NY. (2017).
 
Die Presse:
Ein hoch spannendes Programm hatte die Jazzsängerin Marijke Jährling mit ihrem Instrumentalquartett mitgebracht,
das sich einem der berühmtesten Künstler des Bebop widmete, dem Pianisten Thelonius Monk. Das Konzept der Künstlerin hat einen absoluten Ausnahmestatus in der Jazzwelt und wurde sogar von der amerikanischen Fachpresse gelobt. Sich den hochkomplexen Klavierkompositionen des Jazztitanen so zu nähern, dass daraus bis ins Detail ausgefeilte Arrangements für Stimme, Klavier, Kontrabass, Schlagzeug und Saxofon/Klarinette werden, zeugt von dem außergewöhnlichen Können Jährlings, die darüber hinaus für etliche der Songs eigene Texte verfasst hat, auch auf Deutsch und sogar Französisch". | Wormser Zeitung, Victoria Selbert
 
Line Up: Marijke Jährling - vocals; Steffen Müller-Kaiser - reeds; Lukas Moriz - Piano; Rudolf Stenzinger - bass; Holger Nesweda - drums
 
 
AK 12,-€/ermäßigt: 8,-€/Schüler & SGBII 6,-€
 
No risk no fun - last minute Studententarif - kurz vor der Vorstellung Restkarten für 6,-€ - Versuch lohnt sich

Martin Lejeune4 "Tribute to Grand Green"

Do| 6. Dez 2018 | 20:00 Uhr

Das Konzert muss wegen Lieferschwierigkeiten der Hallenheizung leider abgesagt werden!!!

Vielgepresst: Grant Green ist bis heute „Blue Note’s most recorded artist“. Als einer der großen legendären Jazzgitarristen hat er den Hardbop, Soul Jazz und funkorientierten Jazz durch seinen Sound nachhaltig geprägt. Klassiker seines gefeierten Comebacks in den 70er Jahren stehen neben seinen früheren Kompositionen im Mittelpunkt des Programms: Absolut Groovy mit einer herausragenden Besetzung.

Line Up: Martin Lejeune – Gitarre, Volker Engelberth – Piano, Friedrich Betz – Kontrabass, Holger Nesweda – Schlagzeug
 
 
AK 12,-€/ermäßigt: 8,-€/Schüler & SGBII 6,-€
 
No risk no fun - last minute Studententarif - kurz vor der Vorstellung Restkarten für 6,-€ - Versuch lohnt sich