Wie alles anfing

Verehrte Besucher,
wir möchten Ihnen hier einen Einblick in die vergangenen zehn Jahre der compagnie schattenvögel geben.
 
Aufgestiegen im Spätherbst 2005 in Oldenburg.
Erster Bühnenauftritt am 1. Dezember 2006 mit "Tochterhaut", einer Inszenierung der Gedichte von Marijke Jährling im Theater Mollerhaus.
 
Kurz darauf von Peter Gleichauf in die legendäre "Goldene Krone" geholt. In dieser produktiven Zeit enstanden die Stücke: "Vieux Carré", "Fool for Love", "Der Ansager einer Stripteasenummer gibt nicht auf" und "Bezahlt wird nicht".
 
Über eine Intermezzo im HoffArt Theater mit der Inszenierung von "Agnes - Engel im Feuer" dann endlich das eigene Nest, das West Side Theatre.
Den Rest kennen Sie ja!
 
Wir danken allen Personen und Institutionen die uns auf diesem Weg bis hierher so großzügig unterstütz haben.
Ganz besonderer Dank gebührt Heinz Runkel!